Notfall im Ausland

Krankheit, Diebstahl, Unfall,...

 

Urlaub! Zeit zum Entspannen aber auch für Unternehmungen und besondere Erlebnisse. Dazu sollten aber keine Pannen, Unfälle und Krankheiten zählen. Wenn dies aber doch mal passiert, solltest du gut vorbereitet sein, damit die Enttäuschung nicht zu groß ist!

Krankenversicherung
Wenn du für einen kurzen Aufenthalt wie z.B. Urlaub, Studienreise,... ins Ausland fährst, solltest du dich für die Kostenübernahme bei einem Unfall oder einer Krankheit versichern.

  • Innerhalb der EU ( + Norwegen, Liechtenstein, Island, Schweiz)
Die Europäische Krankenversicherungskarte deckt in diesen Ländern alle medizinischen Leistungen in öffentlichen Einrichtungen des Gesundheitssystems genauso ab, als wenn du ein Bürger des Landes wärst. Sie ersetzt seit Juni 2004 den E-111 Schein und muss vor der Reise für jeden Reisenden bei der Krankenkasse angefragt werden. Die Karte ist kostenlos und 1 Kalenderjahr, vom 01.01.  bis 31.12., gültig.
 
Seit dem 01.01.2010 ist sie auch in Ägypten, Algerien, Andorra, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Kosovo, Libyen, Marokko, Mazedonien, Monaco, Montenegro, San Marino, Serbien, Syrien, Tunesien, Türkei und dem Vatikanstaat gültig.
 
Zusätzlich zu der Karte solltest du aber auch noch einige Vignetten der Krankenkasse bei dir tragen. Es ist auch immer interessant, bei der Kasse nachzufragen ob es für das jeweilige Land noch eventuelle Neuerungen oder spezielle Bestimmungen gibt.
  • Außerhalb der EU und den aufgezählten Ländern
Es ist wichtig mit der Krankenkasse, bei der du eingeschrieben bist, in Kontakt zu treten. Sie können dir sagen, welche Versicherung notwendig ist und eine eventuelle Zusatz- oder Privatversicherung abschließen.


Egal wohin der Urlaub geht, es ist immer wichtig alle Quittungen und Belege aufzubewahren und diese nach der Rückkehr bei der Krankenkasse einzureichen. Sie wird dann überprüfen welche Kosten übernommen werden.

Reiseversicherung

Auf einer Reise können viele unvorhergesehene Ereignisse passieren.
So kann dir z.B. das Gepäck verloren gehen oder geklaut werden.
Für diese und andere Situationen ist eine Reiseversicherung äußerst sinnvoll.
Jugendliche bis 30 Jahre können eine weltweite Reiseversicherung durch den Erwerb der EUROjuka (früher Euro<26) abschließen. Was sie alles abdeckt ist online nachzulesen unter http://www.jugendbuero.be/unsere-programme/eurojuka/weltweit-sicher-unterwegs

Fahrzeugversicherung
Du verreist mit dem Auto, dem Motorrad,...? Dann solltest du auch für das Gefährt eine Versicherung abschließen. Es können so Reparaturen vor Ort oder die Rückfuhr nach Belgien erstattet werden. Je nachdem ist es auch möglich einen Ersatzwagen oder die Tickets für die Heimreise zu bekommen.

Tipps

  • Sind der Personalausweis und/oder der Reispass noch gültig?
  • Ist ein Europäischer Führerschein notwendig? Sind alle Fahrzeugpapiere vorhanden?
  • Gibt es Impfungen, die ich für dieses Land brauche?
  • Brauche ich ein Visum?
  • Bin ich gesund oder hat mein Arzt Bedenken?
  • Ist meine Reiseapotheke komplett?
  • Für verschiedene Medikamente wird im Ausland eine Erlaubnis des Arztes verlangt. Wer regelmäßig Medikamente nimmt, sollte sich beim Arzt danach erkundigen.
  • Wichtige Telefonnummern dabei haben: Sperrung der Kreditkarte oder des Handys, vom Hausarzt, der Krankenkasse, usw.
  • Für Notfälle Zuhause, sollte die Adresse, Telefonnummer im Urlaubsort bei Verwandten oder Freunden hinterlegt werden.

Interessante Internetseiten:


Quellen:
Broschüre "Gut versichert auf Reisen" und Zeitschrift "Profil des Lebens Nr. 73" der Freien Krankenkasse, www.hkiv.be, http://diplomatie.belgium.be, www.eurojuka.be, www.europarl.europa.eu

 

Warst du schon mal im JIZ oder im INFOTREFF?



-

 



Liège Province Jeunesse Erasmus plus eryica eurojuka infor jeunes euro desk Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens