Wenn du Interesse hast, auf diese Weise ein bisschen in der Welt zu arbeiten, kannst du dich bei folgenden Organisationen informieren:
  • AFS: Gibt Jugendlichen ab 18 die Chance, im ökologischen, sozialen oder erzieherischen Bereich Projekte zu machen in verschiedenen Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas.
  • Action Damien: Organisiert Workcamps für Jugendliche über 18: Krankenhäuser, Ausbildungszentren, Häuser, Schulen, usw. Vor allem in Indien, Laos, Bangladesch und Ägypten.
  • Bouworde: Organisiert Camps mit internationalen Gruppen (auch separat nur mit flämischen Jugendlichen) in chancenarmen oder ökologisch benachteiligten Projekten.
  • VIA: Workcamps zwischen 2 und 3 Wochen in einer internationalen Gruppe. Jugendliche ab 18 können an Projekten in Ost- und Westeuropa, Afrika, Asien, Nord- und Mittelamerika und Australien teilnehmen. Für Workcamps im Süden muss man 21 Jahr alt sein. VIA hat keine Altersbegrenzung!
  • WEP: Bietet soziale und ökologische Freiwilligenprojekte. Du kannst dabei die Länge deines Aufenthalts bestimmen (min. 1 Monat) sowie den Startmoment (während des ganzen Jahres). Zielorte sind: Guatemala, Costa Rica, Argentinien, Bolivien, Ecuador, Mexiko, Peru, Ghana, Benin, Senegal, Südafrika und Nepal.
  • Service Civil international: Über 1.000 Workcamps zwischen 2 und 3 Wochen im Süden, aber auch in nordischen Ländern.
  • Compagnons batisseurs: Bieten neben Workcamps in den Sommerferien für Jugendliche aller Altersklassen auch kurze Camps am Wochenende und Begleitungen von Behinderten. Zielländer sind z.B. Korea, Japan, Estland, Italien, die Mongolei, Marokko und viele mehr.
  • Javva: Bietet Workcamps für Jugendliche ab 18 zwischen 2 und 4 Wochen in aller Welt.
  • Service Volontaire International: Bietet langfristige und kurzfrisitge Projekte in der ganzen Welt (auch für Jugendliche und Rentner).
  • Praktikawelten: vermittelt das ganze Jahr über Praktikas, Workcamps und Work & Travel weltweit ab 2 Wochen.
  • Travelworks: Organisation die Workcamps, Praktikas, Au Pair Aufenthalte, Schulaufenthalte und Sprachferien für Kinder, Jugendliche und Erwachsense vermittelt.


Auch hier kann der Club Teli weiterhelfen. In seinen Listen findest du auch Angebote für Freiwilligenaufenthalte im Ausland. Daneben gibt es natürlich noch eine ganze Liste von anderen Organisationen, die im Freiwilligenbereich tätig sind. Um dir die Suche zu vereinfachen, haben wir dir hier einige zentrale Sites rausgesucht:

  • www.idealist.org: Über 10.000 Freiwilligenprojekte in der ganzen Welt
  • www.givespot.com/volunteer/international.htm: Jede Menge Links zu internationalen Freiwilligensites
  • www.donboscoyouth.net: Ein Netzwerk von 7 Ländern, das sich zum Hauptziel die internationale Freiwilligenarbeit gesetzt hat.
  • www.wwoof.org: ein Netzwerk von Biohöfen, auf denen Hilfe gesucht wird (Australien, Neuseeland, Lateinamerika, Europa).
  • www.icye.org: „International cultural youth exchange“ ist eine Jugendaustausch-Organisation, die kurze und lange Freiwilligenprojekte in 35 Ländern weltweit anbietet.
  • www.europeanvolunteercentre.org: Das „Centre européen du volontariat“ ist die Dachorganisation für 27 nationale Freiwilligenorganisationen in Europa. Hier erhältst du viele allgemeine Infos.

Weitere Infos zu Workcamps findet ihr hier.


< zurück

 

Was hältst du von Online-Umfragen?






-

 

Konzertkarten



Liège Province Jeunesse Erasmus plus eryica eurojuka infor jeunes euro desk Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens