Studienbeihilfen in der DG

Es gibt 4 verschiedene Kategorien von Studienbeihilfen in der DG


Studienbeihilfen im Sekundarschulwesen
erhältst du von Seiten des Ministeriums der DG, wenn du eine Sekundarschule in der Deutschsprachigen Gemeinschaft besuchst.


Studienbeihilfen im Universitäts- und Hochschulwesen
erhältst du von Seiten des Ministeriums der DG, wenn du eine Hochschule in Eupen besuchst oder ein Studium im Ausland absolvierst. Dein Wohnsitz muss jedoch in der Deutschsprachigen Gemeinschaft sein.
N.B. : Wenn du dein Studium in der Französischen Gemeinschaft oder in der Flämischen Gemeinschaft absolvierst, erhältst du dort deine Beihilfe.


Ausgleichsstudienbeihilfen
Hierbei handelt es sich um den Unterschied zwischen der Studienbeihilfe für Universitäts- und Hochschulstudien der Französischen Gemeinschaft und der Deutschsprachigen Gemeinschaft.
Bedingung ist, dass du seit mindestens 3 Jahren deinen Wohnsitz in der Deutschsprachigen Gemeinschaft hast. Für die Ausgleichstudienbeihilfe ist es nicht erforderlich einen Antrag zu stellen. Wenn du Anrecht auf diese Beihilfe hast, kontaktiert dich das Ministerium der DG.


Sonderstudienbeihilfen
Für die Wiederholung eines Studienjahres im Universitäts- und Hochschulwesen kann dir eine Sonderstudienbeihilfe seitens der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Härtefällen finanzieller, sozialer oder pädagogischer Art gewährt werden. Das Antragsformular ist im Ministerium der DG erhältlich.
Der Antrag muss ausführlich begründet werden (finanzielle Situation, familiäre Änderung, ...).


Wie reichst du einen Antrag ein  ?
Insofern du bereits im Vorjahr einen Antrag gestellt hast, wird dir automatisch ein Erneuerungsantrag zugeschickt. Wenn du jedoch bis zum 30. Juni des betreffenden Schuljahres keinen Antrag erhalten hast, wende dich bitte an das Ministerium der DG. Dort sind alle Antragsformulare (Sekundar, Hochschule, Sonderstudienbeihilfen, Studien in Flandern) erhältlich.


Der Antrag muss spätestens bis zum 31. Oktober des betreffenden Schuljahres bei der Dienststelle der jeweiligen Gemeinschaft, in der die besuchte Schule, Hochschule oder Universität liegt (z. B. Eupen, Brüssel, Mons, Lüttich, ...), eingereicht werden.


Die Höhe der Beihilfe
Die Höhe der Studienbeihilfen hängt von Fall zu Fall ab. Berücksichtigt werden das Einkommen (des Studenten und/oder der Person, die für seinen Unterhalt aufkommt), die Personen zu Lasten und ob der Schüler/Student ein Zimmer mietet (auch Internat) oder nicht.


Ausnahmen wie z.B. bei einem Todesfall in der Familie, Pensionierung, Frühpensionierung, Scheidung, Trennung, ... sind vorgesehen. Ferner sei noch erwähnt, dass der Student im Universitäts- und Hochschulwesen einen Teil der Einschreibung zurückerhält, wenn er eine Studienbeihilfe erhält.


Rückzahlung
Die Studienhilfe kann in folgenden Fällen ganz oder teilweise zurückgefordert werden: Erhalt der Beihilfe auf betrügerischem Wege, unregelmäßiger Schulbesuch, Abwesenheit bei Prüfungen (auch 2. Sitzung) und bei Studienabbruch.


Mehr Informationen?
Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft
Studienbeihilfen
Gospert 1
4700 Eupen
Tel. 087/596 414 Margret Schmitz - E-Mail: margret.schmitz@dgov.be
Tel. 087/596 367 Annette Bongartz - E-Mail: annette.bongartz@dgov.be
http://www.bildungsserver.be/desktopdefault.aspx/tabid-2336/4620_read-32453/

 

Hast du einen Ferienjob in den Sommermonaten?



-

 



Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Liège Province Jeunesse Erasmus plus eryica eurojuka infor jeunes euro desk