Jugendarbeit in der DG

Die Jugendarbeit unterteilt sich in der Deutschsprachigen Gemeinschaft in verschiedene Bereiche:

Jugendorganisationen
Das sind Organisationen, die für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren regelmäßige Aktivitäten organisieren. Sehr bekannt und aktiv sind die KLJ, die Pfadfinder, die Patro und die Chiro. Meistens wird zusammen gespielt, geturnt, gebastelt, Abenteuer erlebt, uvm. Neben dem Spaß ist es aber auch wichtig, den Kindern soziale Werte wie Zusammenhalt, Ehrlichkeit, Respekt,... zu vermitteln.
Alle Organisationen mit Kontaktdetails sind online unter www.grenzecho.net/dlsbranchen/?catid=417 finden.

Jugendtreffs
In acht von neun Gemeinden der Deutschsprachigen Gemeinschaft existieren zur Zeit insgesamt 22 Jugendtreffs, davon 10 im Süden und 12 im Norden.
Jugendliche, die einen Treff während den Öffnungszeiten besuchen, können dort ihre Freizeit verbringen und mit anderen erzählen oder aktiv werden, indem sie z.B. Billard spielen, Musik machen, Kochen,... Ein(e) Jugendarbeiter(in) oder ehrenamtliche Animatoren haben dort die Aufsicht. Auch in einem Treff ist es wichtig, nicht nur gemeinsam Spaß zu haben, hier wird ebenfalls auf soziale Werte geachtet und diese beachtet.
Alle Kontaktdetails und Öffnungszeiten der Treffs, die dem Jugendbüro angeschlossen sind, sind online unter www.jugendbuero.be/jugendarbeit/die-offene-jugendarbeit-des-jugendbueros zu finden. Die Angaben des Treffs in Eupen findest du unter Jugendtreff X-Dream  und von den drei Treffs in der Gemeinde Raeren unter www.jugendheim-raeren.com, http://jt-inside.be und http://www.jhh.be

 

Jugenddienste

  • Dazu gehören wir, die beiden Jugendinformationszentren der DG, JIZ und Infotreff. Bei uns erhaltet ihr Information zu zahlreichen Themen wie Bildung, Job, Ab ins Ausland, Freizeit, Leben A-Z und Sexualität.
    Auch online unter www.jugendinfo.be findet ihr zahlreiche Infos und Antworten auf eure Fragen.
    Kontakt: info@jugendinfo.be

  • Auch das Jugendbüro, das "technische Büro" für Jugendfragen, gehört zu dieser Kategorie. Es unterstützt die verschiedenen Jugendeinrichtungen, koordiniert den RdJ und die EUROjuka, und ist Nationalagentur des EU-Programms "Erasmus+". Auch Jugendliche können sich mit ihren Fragen an diese Einrichtung wenden.
    Kontakt: info@jugendbuero.be, www.jugendbuero.be , Tel. 087/560 979

  • Der Rat der deutschsprachigen Jugend (RdJ) ist ein Rat, der sich aus Jugendlichen und Vertretern der Jugendzentren, Jugendbeiräten, Jung-Parteien, Jugendorganisationen und Jugenddiensten der DG zusammenstellt. Der RdJ sieht sich als Plattform, die Jugendlichen ermöglicht, sowohl Jugendpolitik aktiv mitzugestalten als auch Projekte zu verwirklichen.
    Kontakt: rdj@rdj.be, www.rdj.be , Tel. 087/560 979

 

Streetwork und Jugendberatung
Die Streetworkerin ist auf den Straßen in Eupen unterwegs und Ansprechpartnerin für Kinder und Jugendliche denen sie dort begegnet. Dies tut sie schon seit Anfang 2003. So möchte sie den Jugendlichen helfen in ihrem Leben leichter zurecht zu kommen und sich für ihre Interessen stark machen.
Auch als Jugendberaterin wird sie tätig, indem sie Jugendlichen zwischen 12 und 25 Jahren Beratungen anbietet. So kann sie bei der Wohnungssuche, bei Arbeitslosigkeit, Schulden, Drogenproblemen und vielem mehr helfen. Aber auch Präventionsarbeit gehört zu ihren Aufgaben.
Kontakt: streetwork@jugendbuero.be , www.streetwork.be, http://jugendberatung.streetwork.be


Quellen:
www.dglive.be, www.jugendbuero.be, www.grenzecho.net, www.rdj.be

 

Wie lange surfst du täglich im Internet?






-

 



Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Liège Province Jeunesse Erasmus plus eryica eurojuka infor jeunes euro desk