Ein eigener Blog

Würdest du gerne im Web deine Meinung sagen, andere an deinen Erfahrungen teilhaben lassen (Urlaub, Konzerte, Festivals,...)? Du willst ein Online-Tagebuch erstellen? Das Internet bietet dir hierfür ein ideales Werkzeug: die Blogs. Du darfst jedoch nicht egal was und egal wie veröffentlichen denn es gibt Gesetze, die du respektieren solltest.

Die Veröffentlichung von Fotos
Darfst du auf deinem Blog Bilder von anderen veröffentlichen, die du selber gemacht hast?
Ja, aber dazu brauchst du im Prinzip das Einverständnis der abgebildeten Personen. Die Personen können auch verweigern, dass ihr Foto im Internet veröffentlicht wird.
Dies gilt jedoch nur, wenn sie klar zu identifizieren sind. Man braucht also nicht die Erlaubnis, wenn die Personen von hinten oder in einer Menge abgelichtet sind. Für Personen, die im öffentlichen Leben stehen (Politiker, Sportler, Musiker,...) gilt das Einverständnis automatisch, insofern die Bilder in einem aktuellen Kontext gebraucht werden.
Wenn es sich um Fotos von Minderjährigen handelt, braucht man sowohl deren Einverständnis, wie das der Eltern. Sei also vorsichtig, wenn du ein Foto von einer/einem Freund(in) veröffentlichen willst, wenn sie/er noch nicht volljährig ist.

Darfst du Bilder veröffentlichen, die jemand anders gemacht hat?
Ja, insofern du die Autorenrechte der Person respektierst, die die Bilder gemacht hat. Achtung, auch hier brauchst du das Einverständnis der abgebildeten Personen.
Der Inhaber der Autorenrechte wird normalerweise mit dem Foto namentlich genannt. Es gibt tausende Internetseiten, die Bilder frei von Autorenrechten anbieten (häufig für die nichtkommerzielle Nutzung). Unter http://edu.ca.edu/article269.html findest du einige solcher Seiten.
Wenn du den Inhalt von Blogs kopierst, den andere erstellt haben, ist es gebräuchlich deine Quellen zu nennen.

Rufschädigung/Abwertung
Wie bei allen Medien sind auch Blogs von Verleumdung und Rufschädigung betroffen. In Belgien wird in solchen Fällen das Strafgesetzbuch angewandt. Du hast zwar das Recht auf freie Meinungsäußerung, aber auch diese ist geregelt und begrenzt. Du darfst also nicht egal was über einen Mitmenschen schreiben.
So kannst du zum Beispiel schreiben, dass dein Nachbar CD’s sammelt und du das blöd findest (das ist deine Meinung), jedoch nicht, dass er die CD’s im Laden stiehlt (das ist Rufschädigung).
So kannst du z.B. auch schreiben, dass du wütend auf deine(n) Lehrer(in) bist, jedoch nicht, dass sie/er doof ist.

Dein Blog online
Für die konkrete Erstellung deines Blogs können wir dir einige Tipps geben:
  • Wenn du willst, dass dein Blog viel besucht wird, sollte er klar strukturiert und übersichtlich sein. Man sollte schnell finden, was man sucht.
  • Vermeide es dich ausdrücklich zu identifizieren, d.h. gebe nicht deine Adresse, deinen Namen, deine Telefonnummer, ... bekannt. Man könnte diese Informationen missbrauchen. Benutze eher ein Pseudonym, eine E-Mail Adresse der Art „Allgemein“ hotmail, yahoo, gmx,...

 

 

In diesem Schuljahr bin ich...







-

 



Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Liège Province Jeunesse Erasmus plus eryica eurojuka infor jeunes euro desk