Facebook

Clever nutzen und sein Privatleben schützen !

 

Es ist das Phänomen! Immer mehr Menschen tragen sich ein und verbringen viel Zeit damit. Sei es um mit Freunden in Kontakt zu kommen, Freunde aus der Kindheit wieder zu finden, wissen, was wer aus dem Bekanntenkreis wann und wo macht, Fotos veröffentlichen, Notizen hinterlassen...(Fast) Alles ist auf Facebook möglich. Auch sein Privatleben schützen - hier einige Tipps.

Sieht jeder mein Profil ?
Jeder entscheidet selbst darüber, was er auf diesen "communities" veröffentlicht und ist dafür verantwortlich. Facebook gibt die Möglichkeit, den Zugang nur Freunden zu geben. Nutze diese Möglichkeit. Dein Privatleben für jeden zugänglich zu machen, kann böse Folgen haben (ein möglicher Arbeitgeber sieht ein unschönes Foto von dir wie du betrunken auf einer Party bist, oder Firmen benutzen deine Daten um dir Werbung zu schicken...).
Falls du eine Freundschaftsanfrage auf Facebook "akzeptierst" – kann er all das was du in deinem Profil veröffentlichst, sehen. Es ist also wichtig zu wissen, wem man Zugang zu seinen persönlichen Daten gibt.
Du hast eine "Freundschaftsanfrage" und du weißt nicht wer das ist? Du kannst die Anfrage ganz einfach ignorieren – es wird keine Absagenachricht an den Sender der Anfrage geschickt.

Nutzungsrecht der Daten
Facebook hat die Rechte an allen Informationen, die du auf deinem Account veröffentlichst. Im Februar 2009 hat Facebook vorübergehend, fast unbemerkt die allgemeinen Geschäftsbedingungen so abgeändert, dass alle Inhalte (Fotos, Videos, Texte,...), die du veröffentlichst von Facebook genutzt werden können - auch wenn du deinen Account löschst. Nach massiven Protesten, wurde diese neue Regelung wieder aufgehoben. Du solltest aber weiterhin darauf achten, was mit deinen Daten geschieht.

Darf ich mich als Minderjähriger eintragen ?
Ja – du darfst dich einschreiben. Die belgische Gesetzgebung im Bereich des Schutzes des Privatlebens sieht jedoch vor, dass du über genügend Unterscheidungsvermögen verfügen musst – und das ist normalerweise im Alter von 12 – 14 Jahren.

Eine Gruppe, zwei Gruppen, drei Gruppen...
Was bei Facebook auch interessant ist, sind die Interessengemeinschaften. Du kannst Leute treffen, die deine Hobbys oder Interessen teilen – mit ihnen austauschen und diskutieren. Wenn man allerdings in vielen Gruppen eingetragen ist, kann man schnell den Überblick verlieren. Suche daher Gruppen gut aus, denen du beitreten möchtest! Das gleiche gilt für die Spiele... es gibt Tausende! Such dir das richtige aus um nicht überflutet zu werden.

Fotos veröffentlichen
Du kannst auf Facebook auch Fotos veröffentlichen. Um diese veröffentlichen zu dürfen, musst du das Einverständnis der abgebildeten Personen haben. Facebook gibt auch die Möglichkeit Fotos zu "markieren" d.h. den Namen der abgebildeten Person auf das Foto zu schreiben. Falls eine Person dich "markiert", wirst du darüber informiert und du hast das Recht die Markierung entfernen zu lassen.
Außerdem kannst du auf Facebook persönliche Nachrichten schicken, chatten, Notizen veröffentlichen und Freunde zu Gruppen oder Events einladen.


Jeder Benutzer verfügt über eine Profilseite, auf der er sich vorstellen und Fotos oder Videos hochladen kann. Auf der Pinnwand des Profils können Besucher öffentlich sichtbare Nachrichten hinterlassen. Im Gegensatz zu diesen öffentlichen Nachrichten können sich Benutzer auch untereinander persönliche Nachrichten schicken oder chatten. Ebenso können Nutzer Notizen/Blogs veröffentlichen. Es gibt eine Funktion zum Planen von Events und Gruppen, in denen Freunde zu Gruppen und Events eingeladen und Fotos hochgeladen werden können. Facebook verfügt außerdem über einen Marktplatz, auf dem Benutzer Kleinanzeigen aufgeben und einsehen können. Durch eine Beobachtungsliste wird man über Neuigkeiten, zum Beispiel über neue Pinnwandeinträge, auf den Profilseiten von Freunden informiert. (www.wikipedia.de)

 

In diesem Schuljahr bin ich...







-

 



Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Liège Province Jeunesse Erasmus plus eryica eurojuka infor jeunes euro desk