Sicher chatten

Chatten gehört zu den beliebtesten Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen im Internet. Laut der JIM-Studie (Jugend, Information, (Multi-)Media, Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest)  2008 besuchen fast die Hälfte aller jugendlichen Internet-Nutzer mehr oder weniger regelmäßig Chat-Räume. Allerdings ist Chatten nicht immer ungefährlich. Immer wieder kommt es in Chaträumen zu Beleidigungen oder sexuellen Annäherungen. Dabei gelten in Chats die gleichen gesetzlichen Regelungen wie im realen Leben. Das Übermitteln unzulässiger Bilder und Texte ist ebenso verboten wie der Versuch der sexuellen Annäherung an Minderjährige oder konkrete Verabredungsversuche mit dem Ziel realer sexueller Kontakte.
 
Lass dir nichts gefallen!
Halt dich an unsere Sicherheitstipps - dann haben Pöbler und Machos im Chat keine Chance!
  • Denk dir einen guten Spitznamen aus! Er sollte nicht zuviel über dich verraten.
  • Check den Chat! In guten Chats gibt es z.B. immer Moderatoren.
  • Sei misstrauisch, deenn du weißt nicht, wr da am anderen Ende sitzt!
  • Gib nie persönliche Daten preis und verschicke keine Bilder von dir! Du weißt nicht, was der andere damit anstellt.
  • Triff dich nicht mit Leuten aus dem Chat! Man kann nie wissen, wer der andere wirklich ist.
  • Brich unangenehme Dialoge ab! Benutze den Ignore-Button und bitte einen Moderator um Hilfe, denn damit kannst du auch andere schützen.
  • Sprich mit deinen Eltern über unangenehme Erfahrungen! Wenn du belästigt wurdest, kannst du mit deinen Eltern Beschwerde beim Betreiber des Chats einlegen und Anzeige erstatten. Dabei ist es wichtig, Datum, Uhrzeit, Chat-Name, Raumname und Nickname zu notieren und einen Screenshot vom Gespräch zu machen.

Sichere Chats
Es gibt eine Reihe von Chaträumen, die für Kinder unbedenklich sind. Dort wird die Sicherheit der Minderjährigen Nutzer besonders groß geschrieben. Auf der Seite http://kids.chatten-ohne-risiko.net findet man eine Liste von Kinderchats, bei der man bedenkenlos mit Gleichaltrigen chatten kann.

Nicht übertreiben!
So viel Spaß Chatten auch machen kann, du solltest nicht zuviel Zeit in Chat-Räumen verbringen. Chat-Freunde dürfen die Freunde im realen Leben nicht verdrängen oder ersetzen. Achte darauf, auch regelmäßig andere Freizeitaktivitäten wahrzunehmen.

Der elektronische Ausweis
Der elektronische Ausweis kann die Nutzung vom Internet sicherer machen. Mit einem Kartenlesegerät und der entsprechenden Software, kann der Zugang zum Internet kontrolliert werden. Außerdem erfährt man mehr über die Identität der anderen Nutzer des Chatraumes. Kinder unter 12 Jahre können eine Kids-ID erhalten. Weitere Informationen zum elektronischen Ausweis, zur Kids-ID und zur Nutzung des Kartenlesegeräts am PC findest du auf folgenden Seiten: www.ibz.rrn.fgov.be, http://eid.belgium.be.

Quelle: www.chatten-ohne-risiko.net

 

In diesem Schuljahr bin ich...







-

 



Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Liège Province Jeunesse Erasmus plus eryica eurojuka infor jeunes euro desk