Liebeskummer

"Gestern Abend auf der Party hat sich mein Freund nur mit anderen Mädels unterhalten. Ich bin so enttäuscht!" Luisa, 14

"Ich glaube, sie hängt viel lieber mit anderen rum als mit mir" Tim, 15

Verliebt sein ist wunderschön, doch zerbricht die Liebe oder wird nur einseitig empfunden, dann führt dies häufig zu unangenehmen und schmerzenden Gefühlen.

Was genau ist Liebeskummer?
Liebeskummer kennzeichnet sich stark durch Sehnsucht oder Eifersucht und entsteht durch den Verlust, die Trennung oder die Zurückweisung von einer Person.
Meist fühlt sich die Person einsam, ist verzweifelt und das Selbstwertgefühl ist angeknackst. Die meisten Menschen sind unglücklich und glauben, dass sie nie mehr glücklich werden können und dass sie ohne die andere Person keine Zukunft haben.

Mögliche Symptome und Folgen
Da die Menschen verschieden sind, sind die Verhaltensweisen auch von Person zu Person verschieden. Einige überwinden ihren Kummer sehr schnell, andere brauchen viel Zeit zur Verarbeitung.
Anzeichen und Auswirkungen sind z.B.:
  • Probleme im Alltag (Schule oder Beruf)
  • Antriebslosigkeit
  • niedrige Lebensfreude
  • Aufgabe von Zielen und Träumen
  • gestörtes Essverhalten (Appetitlosigkeit oder Fressattacken)
  • Pessimismus
  • verstärkter Konsum von Alkohol oder Drogen
  • Depressionen
  • und manchmal sogar Selbstmordgedanken und -versuche

Was kann ich dagegen tun?
Es ist wichtig dir die Zeit zu nehmen, die du brauchst um den Schmerz und den Kummer zu verarbeiten. Verdrängen und so tun, als ob nichts wäre ist kein Heilmittel. Die meisten Menschen schaffen es von selbst, diesen Zustand zu überwinden. Auch sind Gespräche mit Freunden, Verwandten oder anderen Vertrauenspersonen eine gute Methode, den Schmerz zu verarbeiten. Vielen hilft auch weinen oder schreiben (Tagebuch, einen Brief) um so die Gefühle raus zu lassen und zu verarbeiten.
Professionelle Hilfe von Psychotherapeuten oder Psychologen ist ratsam, wenn du Selbstmordgedanken hast oder du täglich zu Alkohol oder Medikamenten greifst und dich von Freunden abschottest.

Wie kann ich als Elternteil, Freund/in, Bekannte/r,… helfen?
Häufig fühlt man sich hilflos und weiß nicht, wie man der Person helfen kann und soll. Die Gefühle und der Schmerz sollten aber auf keine Fall runtergespielt oder verharmlost werden und Eltern sollten die Probleme und den Kummer der Tochter/des Sohnes ernst nehmen und nicht mit ihr/ihm wie mit einem kleinen Kind reden. Auch sind Unternehmungen, um auf andere Gedanken zu kommen sinnvoll und hilfreich um die Moral und Laune zu verbessern.

Wo finde ich Hilfen im Internet?
Jugendliche:


Eltern:


Welche Anlaufstellen in der DG gibt es?



Quellen:
www.7sur7.be, www.partnerschaft-beziehung.de, www.starke-eltern.de, Borschüre "Sex'n Tipps: Die erste Liebe" (BZgA)

 

Warst du schon mal im JIZ oder im INFOTREFF?



-

 



Liège Province Jeunesse Erasmus plus eryica eurojuka infor jeunes euro desk Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens