Gonorrhöe - Tripper

Der Tripper, auch Gonorrhöe genannt, wird durch Bakterien (Gonokokken) übertragen und gehört zu den bekanntesten Geschlechtskrankheiten. Laut dem europäischen Regionalbüro der WHO (Weltgesundheitsorganisation) ist seit den 80igern in Europa ein deutlicher Rückgang der Gonorrhöe zu beobachten.

Mögliche Symptome
Am häufigsten findet eine Infektion der Scheide bzw. der Harnröhre statt. Folgende Symptome können 2 bis 5 Tage nach der Ansteckung auftreten:
  • Vermehrter grünlich-gelber Ausfluss, Brennen beim Wasserlassen, evtl. Schmierblutungen.
  • Brennen beim Wasserlassen, gelblich-eitriger Ausfluss aus der Harnröhre.
  • Bei der Hälfte der Frauen und etwa 10% der Männer bleibt die Infektion jedoch unerkannt weil keine oder nur geringe Symptome auftreten. Noch häufiger bleiben Infektionen im Darm oder Rachen unbemerkt, die bei analem oder oralem Sex übertragen werden können. Wenn Symptome auftreten, bestehen diese in Ausfluss aus dem Darm bzw. Halsschmerzen.

Mögliche Folgen

  • Entzündungen der Gebärmutterschleimhaut, der Eileiter und der Eierstöcke, was häufig zur Unfruchtbarkeit führt. Auch die Gonorrhöe Erreger können bei der Geburt an das Neugeborene weitergegeben werden, was zur Erblindung des Babys führen kann.
  • Die Entzündung kann Samenstrang, Samenbläschen und Nebenhoden übergreifen und zur Unfruchtbarkeit führen.
  • Eine unbehandelte Gonorrhöe kann andere Organe und sogar den ganzen Körper befallen. Ausschläge, Fieber und Gelenkschmerzen sind mögliche Symptome. Auch Tripper erhöht das Risiko einer Übertragung von und die Infektion mit HIV.

Schutz vor Ansteckung
Die Bakterien werden beim Kontakt der Schleimhäute mit eitrigem Ausfluss übertragen. Deshalb vermindert der Gebrauch von Kondomen beim Geschlechtsverkehr das Risiko einer Ansteckung erheblich!

Behandlung
Gonorrhöe wird mit Antibiotika therapiert und die Bakterien sterben dann normalerweise schnell ab. Um eine erneute Ansteckung auszuschließen, muss unbedingt der Partner mitbehandelt werden. 

 

Warst du schon mal im JIZ oder im INFOTREFF?



-

 



Liège Province Jeunesse Erasmus plus eryica eurojuka infor jeunes euro desk Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens