Geocaching

Was ist Geocaching?
Geocaching lässt sich als eine beliebte Form einer Schnitzeljagd oder einer Art moderner Schatzsuche im Freien mit GPS-Geräten beschreiben, die in mehr als 180 Ländern der Welt stattfindet.

Der Schatz ist nicht unbedingt bedeutsam, denn der Weg ist das Ziel: Die Suche steht im Vordergrund. Beim Geocaching dreht sich alles um Abenteuer, Erkundung und Entdeckung!

Es gibt Geocacher, die ihren eigenen Behälter mit Notizblock (Logbuch) verstecken und andere, die sich mit Hilfe einem GPS-Gerät auf die Suche nach diesem Cache machen.

Was ist ein Cache?
Ein Cache (engl. für geheimes Versteck) ist in der Regel ein wasserdichter Behälter (Plastikdose, Steine mit Geheimfach, Filmdosen, etc.), in dem sich ein Logbuch sowie häufig auch verschiedene kleine Tauschgegenstände (Ü-Eier-Figuren, Schlüsselanhänger, Matchbox-Autos, etc.) befinden.

Caches gibt es in verschiedenen Größen, Formen und Schwierigkeitsgraden. Abgesehen vom Aspekt eines einfachen Entdeckungsspiels sind die Caches manchmal in "Serien" unterteilt, die es dir ermöglichen, einige Kilometer zu einem bestimmten Thema zu wandern.

Schwierigkeitsgrade: Es gibt leichte und schwere Cache-Verstecke, von 1 Stern (leicht) bis zu 5 Sternen (schwierig). Um einen schwierigeren Cache zu finden, braucht man möglicherweise Ausrüstung, z.B. eine Kletter- oder Tauchausrüstung,…
Einige befinden sich im Wasser, auf Inseln, in Tunneln, auf Berggipfeln, andere kannst du nur nachts finden, etc.

Es gibt verschiedene Arten von Caches. Bei einigen muss man vorher Rätsel lösen, um die Koordinaten zu bekommen. Bei anderen muss man mehrere Stationen aufsuchen, bevor man die Hinweise auf das Versteck bekommt.
Versuche es erst einmal mit einem leichten Cache.

Wie funktioniert Geocaching?
Geocaching ist nicht kompliziert und hat den Vorteil, dass du neue Orte entdecken kannst. Alles, was du dazu brauchst, ist ein Smartphone mit GPS und du musst dich anmelden und bereit sein, ein Abenteuer zu erleben!

Schritt 1:
Du musst dich bei www.geocaching.com anmelden und ein Konto erstellen oder dich direkt über deinen Facebook-Account oder einer gültigen E-Mail-Adresse     anmelden. Die Anmeldung in einem der Geocaching-Portale im Internet ist kostenfrei. Zudem kannst du die App „Geocaching“ kostenlos herunterladen.

Schritt 2:
Gehe zur Karte oder Geocaching-Liste. Die grün markierten sind die "einfachen" Caches.
Mit Hilfe deines Smartphones mit GPS wählst du einen Cache aus. Anschließend bekommst du die Informationen und die Hinweise, um diesen Cache zu finden. Es gibt sicherlich einen in deiner Nähe!

Schritt 3:
Sobald du den Cache gefunden und die Box geöffnet hast, kannst du das Logbuch mit deinem Nickname sowie Funddatum eintragen. Verstecke den Cache dann wieder exakt an dem Platz, an dem du ihn gefunden hast, damit auch der nächste Geocacher diesen finden kann. Bitte  achte unbedingt darauf, dass dieser wieder wasserdicht verschlossen ist.

Schritt 4:
Anschließend kannst du deinen Fund in der Log-Liste des entsprechenden Caches auf www.geocaching.com dokumentieren, „loggen“ nennt man das. Zudem kannst du eine kleine Nachricht hinterlassen oder einfach "TFTC" (engl. thanks for the cache) schreiben, was "Danke für den Cache" bedeutet. Je nachdem, in welchen Ländern und Regionen du diese Freizeitbeschäftigung ausübst, erhältst du dann Trophäen.

Wird ein Cache nicht gefunden? Keine Sorge! Du bemerkst nur, dass du diesen nicht gefunden hast und kannst später wieder nach diesem Cache suchen.

Du möchtest deinen eigenen Cache verstecken?
Wähle sorgfältig aus, wo du deinen Cache verstecken willst und entscheide, was du verstecken willst und wie.

Reiche dann deinen Cache zur Überprüfung ein, indem du dich auf www.geocaching.com anmeldest. Dort findest du auch die Richtlinien zur Veröffentlichung eines Caches, die hierbei zu beachten sind. Wenn alles in Ordnung ist, schaltet ein Reviewer deinen Cache frei. Somit ist dein Cache für die Geocacher Community im Internet sichtbar.

Nun kann sich jeder Geocacher die Beschreibung deines Caches einschließend der Koordinaten aus dem Internet herunterladen und mit seinem GPS Navigationsgerät auf die Suche machen.

Aufgepasst! Du bist jetzt dafür verantwortlich, dass sich der Cache in einem guten Zustand befindet und auch bleibt. Schließlich kennst du deinen Cache besser als jeder andere!

Quellen
Billet Infor Jeunes 10/2019
https://www.geocaching.com/play

 

12/2019

 

Wie alt bist du?





-

 

Konzertkarten



Liège Province Jeunesse Erasmus plus eryica infor jeunes euro desk Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens